Basistage und Aufbauseminare

Gewaltfreie Kommunikation, Bodensee, Überlingen, Radolfzell, Hegau

Es geht um echte Begegnung von Mensch zu Mensch, ohne Spiel, ohne Maske;
eine Begegnung, die nicht belastet ist von unseren Ängsten, Gewohnheiten, Klischees,
die nicht die Last der Automatismen und alten Reflexe trägt.
Marshall B. Rosenberg

 

Gruppen- und Einzelarbeit an praktischen Beispielen und individuellen Themen, an Fragen und Erfahrungen, sowie aktuellen Prozessen innerhalb der Gruppe.  Theorie und Praxis im lebendigen Wechsel. Im aktiven Übungsfeld können Erfahrungen reflektiert und individuelle Lösungswege entwickelt werden. Maßgeblich sind Kenntnisstand und Motivation der Teilnehmenden.

Training und Erholung zugleich – Lernen in Gruppen von 4 – 9 Teilnehmenden, in schönen Räumen mit weitem Seeblick.

 

Basistage 1-4

Grundlagen Intensivtraining in vier Modulen
für Neueinsteiger und Teilnehmende mit Vorkenntnissen

Es geht um ein solides Verständnis der GFK, realistischen Umgang mit dem Modell und mehr Sicherheit bei der Anwendung  im Alltag. Sie erlernen und festigen die „technischen“ Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation und werden gleichzeitig mit dem „Geist“ der Methode vertraut. Alle Vier Schritte werden in jedem Modul durchgängig angewendet, so dass man bereits „ein Gefühl dafür bekommt“. Für jeweils einen Schritt pro Modul wird die theoretische Seite so gründlich erarbeitet, dass auch der Kopf dann sehr klar damit umgehen kann. Zwischen den Modulen ist Zeit für Erprobung im Alltag.

Training und Erholung zugleich – intensives und entspanntes Lernen in Gruppen von 3 – 9 Teilnehmenden, in schönen Räumen mit weitem Seeblick.

 

Termine im Überblick

Alle Seminare in Überlingen, Oktave Goldbach

Basistage 1
Im Mittelpunkt: Gefühle und Gedanken
Samstag, 28. Sept. 2019, 11 – 17 Uhr

Basistage 2
Im Mittelpunkt: Elementare, essentielle, existenzielle Bedürfnisse
Samstag, 19. Okt. 2019, 11 –  17 Uhr

Basistage 3
Im Mittelpunkt: konkrete Bitten und Wünsche bzw. Forderungen
Samstag, 16. Nov. 2019, 11-17 Uhr

Basistage 4
Im Mittelpunkt: Beobachtungen und Bewertungen
Samstag, 7. Dez. 2019, 11-17 Uhr

 

Info zu den Modulen

Trainingszeit 5 Stunden pro Modul

Basistage 1
Im Mittelpunkt: Gefühle und Gedanken
Samstag, 28. Sept. 2019, 11 – 17 Uhr
Überlingen, Oktave Goldbach

Woher kommen Gefühle? Welche Aufgabe haben sie? Wie können sie sich verändern? Der Kurs zeigt Wechselwirkungen zwischen Gedanken, Beobachtungen, Gefühlen und Handlungen. Sorgfältiges Erforschen ist ein Schlüssel zu erfreulichen Veränderungen. Der Kurs gibt Information und Anleitung beim

  • Gefühle identifizieren
  • Auslöser  und Ursachen von Gefühlen unterscheiden
  • Botschaften von Gefühlen erforschen
  • Veränderungsmöglichkeiten entwickeln

Empathie bietet einen sicheren Rahmen – sie ermöglicht sanften und präzisen Zugang. Erstaunliche Schätze sind zu finden, wenn man Gedanken und Gefühlen „zuhört“. Auch schmerzliche Erfahrungen erscheinen in einem anderen Licht, kreative Spielräume öffnen sich.

Trainingsthemen

Gefühle als Boten erkennen
Empathie unterscheiden von Trost, Mitleid, Beratung usw.
Frieden schließen mit Gefühlen
Erfahrungen integrieren

Inspirierende Begegnungen und Beziehungen gelingen durch Selbstverantwortung.
Selbstverantwortung erfordert Bewusstsein.

 

Basistage 2
Im Mittelpunkt: Elementare, essentielle, existenzielle Bedürfnisse
Samstag, 19. Okt. 2019, 11 –  17 Uhr
Überlingen, Oktave Goldbach

Bedürfnisse – Wurzel der Gefühle und Quelle aller Lösungen. Innehalten, Gedanken und Gefühle sortieren, das Herz ruhiger und den Kopf klarer werden lassen. Ankommen auf der Ebene der Bedürfnisse.  Hier finden sich wesentliche Worte oder einfach kraftvolle Stille, hier beginnen alle guten Lösungen, hier erweitern sich Handlungsspielräume mit Leichtigkeit. Der Kurs gibt Information und Anleitung beim

  • mit Wesen und Wirkung von Bedürfnissen vertraut werden
  • Bedürfnisse erkennen als Wurzel der Gefühle
  • und als Quelle von Lösungen
  • Bedürfnisse und Lösungen unterscheiden

Trainingsthemen
tiefere Anliegen erfassen hinter Ärger und Vorwürfen
Motive erforschen hinter Verhalten und Gewohnheiten
mit Grenzen und Begrenztheiten umgehen
Wünsche auf den Punkt bringen

Wenn die Bedürfnisse auf dem Tisch sind, fallen die Lösungen vom Himmel  (Trainerzitat)

 

Basistage 3
Im Mittelpunkt: konkrete Bitten und Wünsche bzw. Forderungen
Samstag, 16. Nov. 2019, 11-17 Uhr
Überlingen, Oktave Goldbach

„Bitten“ – Wünsche und Lösungen formulieren und verhandeln. Es geht nicht um Sieg oder Niederlage, sondern um bestmögliche Lösungen. Anfangen tue ich bei mir, verschaffe mir Klarheit über meine inneren Voraussetzungen. Welche Hoffnungen und Befürchtungen sind da? Welche Rolle spielen vergangene Erfahrungen?

Vor allem aber: Wie schätze ich mein Gegenüber ein? Auf welcher Basis beruhen diese Einschätzungen? Wie bestimmen sie mein Handeln, meine „Entscheidungen“? Wer seine Erfahrungen mit Macht und Dominanz trennen kann vom aktuellen Geschehen, hat die Chance, im Dialog wunderbare Lösungen zu entwickeln.

Der Kurs gibt Information und Anleitung beim

  • Wünsche auf den Punkt bringen
  • Lösungsideen entwickeln und formulieren
  • konträre Vorstellungen auf Augenhöhe hören
  • Verständigungspunkte erreichen und als Ankerplätze nutzen

Trainingsthemen

Wahlmöglichkeiten im Hören
hinter Wünschen tiefere Anliegen erkennen
Spielräume erweitern
unterschiedliche Vorstellungen klären und verhandeln

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort – dort treffen wir uns   (Rumi)

 

Basistage 4
Im Mittelpunkt: Beobachtungen und Bewertungen
Samstag, 7. Dez. 2019, 11-17 Uhr
Überlingen, Oktave Goldbach

Auf Beobachtungen folgen Gedanken, Gefühle, Handlungen – und zwar oft in Bruchteilen von Sekunden. Verantwortungsfähigkeit dafür beginnt mit Bewusstsein. Das entsteht, indem Abläufe entschleunigt und beobachtet werden.

Solange ich Bewertungen habe über eigenes oder fremdes Verhalten – oder sogar eine ganze Person – bin ich weit entfernt von Gefühlen und Bedürfnissen. Das kann auch durchaus erwünscht sein, denn es sind nicht unbedingt angenehme Gefühle. Verbundenheit entsteht so jedoch nicht – weder mit mir selbst, noch mit anderen.

Wenn Bewertungen aufgeschlüsselt werden, zeigen sich tiefere Bedeutungen und Wünsche. Vor allem aber: Vorannahmen. Sie sind aus alten Erfahrungen entstanden, im Unbewussten versunken und sie üben einen extrem starken Einfluss aus. Um in Selbstverantwortung und Freiheit zu leben ist es nötig, hier Klarheit zu finden. Es ist keine leichte Aufgabe, eigenes Handeln aus einer bewussten Wahl zu treffen, die nicht nur den eigenen Bedürfnissen dient, sondern fremde genauso wichtig nimmt.

Im Lehrbuch steht „alles was ein Mensch tut, ist immer das Beste, was ihm gerade möglich ist“. Markus Fischer spöttelte: es sei wohl eher das Bequemste, was einem Mensch gerade möglich ist…

Der Kurs gibt Information und Anleitung beim

  • Beobachtungen trennen von Interpretationen, Bewertungen…
  • Bewertungen aufschlüsseln und tiefere Anliegen erkennen
  • Entstehung und Folgen von Bewertungen erkennen
  • Forderungen und Vergleiche übersetzen

Trainingsthemen

Gedankenketten wahrnehmen und prüfen
Gedanken als Auslöser von Gefühlen erkennen
prä- und irrationale Annahmen entmachten
Bewertungen entschlüsseln und ihre lebensfreundliche Botschaft verstehen

 

Preise

Basistage 1-4, Preise je Modul (5 Stunden)
Geringverdiener  25-70 / Normalverdiener 75 / Gutverdiener 140 / Topverdiener 210 €  / Prekär und Reiche nach Absprache.
Als Frühbucher und 2. Person-Preis*  20-60 / 65 /120 /190 €.

Basistage 1-4 als Gesamtpaket (20 Stunden)
Geringverdiener  80-240 / Normalverdiener 260 / Gutverdiener 400 / Topverdiener 620 € / Prekär und Reiche nach Absprache.

Ich frage nicht nach Ihrem Einkommen. Bitte schätzen Sie sich selbst ein und geben Sie den gewählten Beitrag bei der Anmeldung an. Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.

» Kontakt und Anmeldung 

 

 


AUFBAUSEMINARE

 

Empathie-Intensivkurs

Aufbauseminar in 4 Modulen
für Teilnehmende mit mind. 6 Stunden Trainingserfahrung

Sie entwickeln durch dieses Training tiefere Vertrautheit mit Emotionen und werden dadurch fähig, auch die Gefühlslage anderer Menschen klarer wahrzunehmen und entsprechend zu handeln.

Gefühle resultieren nicht nur aus der Gegenwart, sondern auch aus Erfahrungen der Vergangenheit. Sie bleiben oft unter der Schwelle des Bewusstseins, haben aber erheblichen Einfluss auf Entscheidungen und Verhalten. Wer sich seiner Gedanken- und Gefühlsabläufe bewusst ist, kann Verantwortung dafür übernehmen und neue Wege wählen.

Empathie ermöglicht einen sanften und präzisen Zugang. Je mehr Sie schwierigen Gefühlen mit Akzeptanz begegnen, desto sicherer treffen Sie den Ton, der angespannte Situationen auflöst und Verbindungen schafft. Emotionen verlieren ihre Schrecken und zeigen sich als Boten wichtiger Bedürfnisse. Heilsam und inspirierend nennen Teilnehmer diese Erfahrung.

Empathie geben lernt man durch Empathie bekommen. In den ersten beiden Modulen stehen sog. „Grundgefühle“ im Blickpunkt. Der Kurs bietet Informationen und Anleitung zum sinnvollem und konstruktivem Umgang. Im vierten Modul wird das Spektrum von zwölf Gefühlen behandelt, die in schwierigen Situationen häufig eine Rolle spielen. Wir arbeiten an konkreten Erfahrungen und Beispielen.

 

Termine

alle Kurse in Überlingen, Oktave Goldbach

Modul 1 Aggression, Wut, Ärger
Samstag, 4. Okt. 2019, 11- 17 Uhr

Modul 2 Angst, Sorge
Samstag, 26. Oktober 2019, 11-17 Uhr

Modul 3 Ressourcen erkennen und nutzen
Samstag, 23. Nov. 2019, 11- 17 Uhr

Für Modul 4 sind Voraussetzung mind. 15 Stunden Trainingserfahrung inkl. Modul 3, psychische Stabilität, sowie Bereitschaft und Fähigkeit zu Selbstverantwortung.

Modul 4 Das Spektrum – Annäherung an schwierige Gefühle
Samstag, 11. Jan. 2020, 11- 17 Uhr

Info zu den Modulen

Teilnahmevoraussetzung: mind. 6 Stunden Trainingserfahrung, psychische Stabilität, Bereitschaft und Fähigkeit zu Selbstverantwortung.

Modul 1 Verantwortungsvoller Umgang mit Aggression, Ärger, Wut
Aggression kommt leicht ins Spiel, wenn Grenzen geschützt oder Hindernisse bewältigt werden müssen. Sie befähigt zu „Höchstleistungen“, Rücksicht auf andere ist dabei jedoch nicht vorgesehen. Deshalb ist sie meist nicht gern gesehen. In welcher Situation entsteht Aggression, wie wird daraus Ärger, Wut, Hass, Gewalt? Wie kann dieser Ablauf verändert werden? Es geht darum, Aggression zu erkennen und sinnvoll zu nutzen, ohne dass sie Schaden anrichtet. Wir arbeiten an konkreten Beispielen aus dem Alltag.

Modul 2 Angst entmachten
Wer keine Angst hat, hat keine Phantasie, sagte Erich Kästner. Angst tendiert in verschiedene Richtungen, betrifft meist bestimmte Situationen und Lebensbereiche und begründet sich auf (meist unbewussten) Gedanken. Diese zu erkennen und zu überprüfen ist entscheidend für Veränderungen.

Modul 3  Das Spektrum – Vorbereitung
Letztlich sind es alles „nur“ Gefühle, aber es braucht einen sicheren Boden, um sich den Schattenseiten des Daseins zu nähern. Dazu dient Modul 3. Hier geht es um alles, was dem Leben Freude, Frieden, Schutz und Sicherheit gibt.

Modul 4 Das Spektrum – Betrachtung und/oder Begegnung
Voraussetzung sind mind. 15 Stunden Trainingserfahrung inkl. Modul 3, psychische Stabilität, sowie  Bereitschaft und Fähigkeit zu Selbstverantwortung. Im Zweifelsfall sprechen Sie mich bitte an.
Gewisse Aspekte des Lebens anzuschauen erfordert einigen Mut. Aber sie sind realer Bestandteil der Wirklichkeit und bestimmen diese in nicht unerheblichem Maße. Je nach Motivation der Teilnehmenden werden Gefühle des Spektrums eher theoretisch oder auch an Beispielen behandelt. In welchem Tempo und in welcher Tiefe Sie arbeiten, bestimmen Sie selbst.

 

Preise

Empathie Modul 1-4, Preise je Modul (5 Stunden)
Geringverdiener  25-70 / Normalverdiener 75 / Gutverdiener 140 / Topverdiener 210 €  / Prekär und Reiche nach Absprache.
Als Frühbucher und 2. Person-Preis*  20-60 / 65 /120 /190 €.

Empathie Modul 1-4 als Gesamtpaket (20 Stunden)
Geringverdiener  80-240 / Normalverdiener 260 / Gutverdiener 400 / Topverdiener 620 € / Prekär und Reiche nach Absprache.

Ich frage nicht nach Ihrem Einkommen. Bitte schätzen Sie sich selbst ein und geben Sie den gewählten Beitrag bei der Anmeldung an. Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.

Die „Wölfe“

Aufbaukurs in 3 Modulen
für Teilnehmende ab 20 Stunden Trainingserfahrung

Wie gehe ich um mit Druck und Forderungen, Vorwürfen und Kritik, Rückzug und Schweigen?

Das Seminar zeigt an praktischen Beispielen. wie schwierige Situationen geklärt werden können. Der empathische Zugang zu den eigenen Gefühlen weist dabei zunächst den Weg zu elementaren, existenziellen, essentiellen Bedürfnissen. Von dieser sicheren Basis aus kann dann der Blick auf konträre Wünsche, Vorstellungen, unangenehme Verhaltensweisen der Gegenseite gewagt werden.

Modul 1
Vorwürfe und Kritik
Modul 2
Druck und Forderungen
Modul 3
Rückzug und Schweigen

Termine und weitere Details in Vorbereitung


* Frühbucherpreise gelten bis 4 Wochen vor Beginn.

Teilnahme ohne Risiko. Wenn Sie sich für ein Seminar entschieden haben, es Ihnen jedoch dann nicht gefällt, haben Sie Rücktrittsmöglichkeit ohne weitere Angabe von Gründen bis Ende des ersten Abschnitts (z.B. Mittagspause) und bezahlen dann nur eine Verwaltungsgebühr von 30 € für diesen Teil. Bitte entscheiden Sie sich zunächst für das ganze Seminar – dies ist nicht als „Schnupperangebot“ gemeint.

**  Zitat aus einer Seite von www.gemeinschaftsbildung.com

Irrtümer, Druckfehler und Änderungen vorbehalten