Dieser Kurs ist Modul 4 der Basistage Empathie und kann auch einzeln gebucht werden. Voraussetzung sind mind. 12 Stunden Trainingserfahrung.

Schuld und Scham

Schuld und Scham betreffen Menschen im Innersten. Es geht massiv um den Selbstwert. Wer diese Gefühle je kennengelernt hat – und wer hat das nicht? – meidet sie wahrscheinlich um jeden Preis. Gefühle zu deckeln braucht allerdings viel Energie, meist mehr, als sich ihnen zu stellen. Ein klarer Blick auf ihr Wesen, auf Herkunft, Bedeutung, Sinn und Veränderung ist Thema dieses Kurses. Sind diese Gefühle einfach nur künstlich-kulturell aufgezwungen? Kann man mit ihnen so umgehen, dass Persönlichkeit und gesunde Beziehungen gestärkt werden? Schuld und Verantwortung – gibt es Zusammenhänge, und wenn ja, welche?

Schuldgefühle sind wesentlicher Bestandteil von Konfikten. Wenn sie erkannt, angenommen und verarbeitet werden, hört das gräßliche Spiel auf, in welchem sie hin- und hergeschoben werden und immer neue „Opfer“finden. Scham ist ebenfalls eine solche Erscheinung. Sie hat ein hartes Schicksal, ähnlich wie Angst. Oft sorgt schon allein die Erwähnung ihres Namens für atemlose Stille. Weit, weit im Abseits sitzt sie und – wirkt sie!

Schuld- und Schamgefühle sind neben der Angst wirksamste Herrschaftsinstrumente – gewollt oder ungewollt. Es ist unendlich hilfreich und befreiend, sich ihnen als Erwachsener mit klarem Verstand zu stellen. Was ist wirklich, wirklich berechtigt, und was ist einfach nur fremd, eingesickert – kulturell, familiär? Und es hilft den Kindern, Nachkommen.

Schuld- und Schamgefühle mögen irrational sein oder nicht – auf jeden Fall sind sie Bestandteil der Wirklichkeit und bestimmen diese in nicht unerheblichem Maße. Sie anzuschauen erfordert einen gewissen Mut und es ist nicht bequem. Weil ein Erwachsener jedoch eigenes Urteilsvermögen aktivieren kann – was Kindern nicht oder kaum möglich ist – ist die reale Gefahr recht gering,  Wir werden weder vernichtet noch ausgestoßen. Im Gegenteil – das eigene Wesen freier aufleuchten zu lassen, ist der mögliche Gewinn.

Je nach Motivation und Interesse der Teilnehmenden werden Gefühle dieses Spektrums eher theoretisch an fremden und/oder an eigenen Beispielen behandelt. In welchem Tempo und in welcher Tiefe Sie arbeiten, bestimmen Sie selbst. Günstig sind mind. 12 Stunden Trainingserfahrung. Im Zweifelsfall sprechen Sie mich bitte an.

 

Preise

Empathie Modul 1-4, Preise je Modul (5 Stunden)

Geringverdiener  50-70 / Normalverdiener 80 / Gutverdiener 150 / Topverdiener 230 €  / Prekär und Reiche nach Absprache.
Frühbucher* und 2. Person-Preis  40-60 / 70 /130 /210 €.

Empathie Modul 1-4 als Gesamtpaket (20 Stunden)
Geringverdiener  120-240 / Normalverdiener 270 / Gutverdiener 470 / Topverdiener 780 € / Prekär und Reiche nach Absprache.

Ich frage Sie nicht nach Ihrem Einkommen. Bitte schätzen Sie sich selbst ein und geben Sie den gewählten Beitrag bei der Anmeldung an. Maßgeblich ist das Haushaltseinkommen. Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.

*Frühbucher bis 4 Wochen vor Beginn

Bitte teilen Sie ebenfalls mit, ob Sie einzelne Termine oder das Gesamtpaket buchen wollen.